Lego Duplo Lokomotive (meine Bezeichnung = Modell 01) Antriebsritzel

 

DUPLO LOKOMOTIVE MEINE BEZEICHNUNG MODELL 01

Die Ritzel für die Hinterachse oder Rutschkupplung sämtlicher Duploloks gibt es bei mir.

Die Lokomotive erlitt einen Getriebeschaden. Ein gebrochenes Zahnrad und einige Kontakte haben die Lok lahm gelegt. Hinzu kommt noch ein defekter Start/Stop Taster am Führerhaus.

Kupplung

Bild 1:

An der Welle kann man deutliche Rostspuren erkennen. Also ein Wasserschaden. 

Bild 2:

Rutschkupplung zerlegt. Die Feder ist gebrochen (durchgerostet) 

Bild 3:

die Mitnahme gereinigt und eine neue Feder verpasst und schon funktioniert die Kupplung wieder.

Bruch an Hinterachse

Bild 1: 

Dies ist ein Spannungsriss. Da das Zahnrad aufgepresst wird und der Weichmacher im Kunststoff langsam entweicht, ist es nur eine Frage der Zeit wann das Zahnrad bricht. 

Bild 2: 

Auch hier ist das Zahnrad aufgepresst und bricht altersbedingt. 

Bild 3: 

Zahnrad abgezogen, Welle abgedreht, Zahnrad geklebt, zusammengesetzt und miteinander verklebt. 

 

Das waren die ersten Versuche, jetzt habe ich neue Zahnräder die aufgepresst werden !!

Hier liegt ein Typischer Fall von Getriebeschaden vor. Es ist ein Zahnrad im Getriebe gebrochen, diesmal betrifft es das Zahnrad an der Antriebswelle. Hier ist mir ein Reparieren des Getriebes durch Kleben möglich.Den genauen Ablauf der Reparatur werde ich noch auf einer separaten Seite nachreichen. 

Der Lokführer

Reparaturbilder

Im Getriebe an der Antriebswelle ist ein Zahnrad gebrochen. Dadurch ist kein Vorschub der Lok möglich. Ausserdem ist ein starten mit der "Start/Stop" - Taste nicht möglich. Hier liegt ein defekt im Taster vor.

Ritzel auf der Hinterachse

Jetzt nur noch zusammen bauen.

Das "neue" Zahnrad sieht etwas dunkel aus. Das liegt daran das dieses Zahnrad aus einer Graphit/Kunststoff Mischung hergestellt ist. 

Als letztes habe ich noch den Taster ausgewechselt.

Das Getriebe

Bild 1: 

Da der Motor immer stehen geblieben ist habe ich die Kontakte direkt an die Platine angelötet. Normalerweise ist der Kontakt nur durch Federdruck gegeben. 

Bild 2: 

Nach reperatur der Kupplung habe ich sie eingebaut und geschmiert. 

Bild 3: 

Funktionstest des Getriebes und des Motors. 

Copyright @ 2009- 2019  Thomas Lührsen

Mein Motto :


Geht nicht, gibt es nicht. Ein Versuch ist es immer Wert, denn schlimmer werden kann es nicht.



Nicht in den Müll legen, lieber mir geben !!


 

Elektro-Spielzeugdoktor@gmx.de